+43 (650) 2880200 film@emil-dc.eu

kein teufelsgeiger

anfang feber soll es mit dem nächsten dreh losgehen. ich drück mal die daumen, denn was man heute so hört…

aber wie auch immer. ich bin mitten drin in den vorbereitungen. der text sitzt schon mal. jetzt muss ich mich hauptsächlich darum bemühen, glaubhaft geige zu spielen:
geige

das ist schwerstarbeit (was aber auch daran liegen kann, dass ich nicht mehr der jüngste bin). aus mir wird jedenfalls mit sicherheit kein teufelsgeiger mehr.
ich zieh meinen hut vor allen, die das geige spielen erlernt haben!

erstes e-casting erledigt

trotz feiertag hab ich heute gearbeitet:
e-casting

für ein e-casting gab es zur abwechslung einmal gegelte haare. was man nicht so alles macht…

das wars dann

so, alle aufträge für dieses jahr sind abgearbeitet. als letztes waren noch einige wichtelpaare zu machen. hier eine version in violett:
wichtelpaar

damit verabschiede ich mich für dieses jahr. ich wünsche dir und deinen lieben ein frohes und besinnliches fest und nur das beste für 2021! und vor allem: g’sund bleiben!

jahresendspurt

die drehtage für heuer sind wohl gelaufen. daher nütze ich die letzen tage vor weihnachten, um meine diversen basteleien zu ende zu bringen.
die bestellten wichtel sind schon fertig…
wichtel

… und heute hab ich die letzten engel gedrechselt:

engel 01 engel 02 engel 03

damit ist nur noch ein auftrag zu erledigen, dann kann ich die werkstatt für dieses jahr ruhigen gewissens schließen.

spot zu den massentests

der spot der bundesregierung zum aufruf für die corona-massenstests ist mittlerweile on air und läuft auf diversen kanälen:

sry wegen der miesen quali. das liegt daran, dass ich ihn vom fernseher abgefilmt habe 😉

rasenmax

nach zwei sehr intensiven drehtagen ist es geschafft. die ersten fünf kurzvideos sind abgedreht.
war echt viel arbeit, aber wir haben das professionell über die bühne gebracht. hier ein paar erste eindrücke von mir als „rasenmax”:

rasenmax 01 rasenmax 02 rasenmax 03
rasenmax 04 rasenmax 05 rasenmax 06

weiter geht es dann im märz.

rasenmax, die erste

die ersten drei tage zu meiner serie als rasenmax starteten heute.

es wurde ein langer tag. aber nicht so lange, wie laut drehplan vorgesehen. es lief so gut, dass wir zehn seiten skript zusätzlich abarbeiten konnten (die erst für morgen geplant waren) und trotzdem waren wir zwei stunden vorher fertig.

da sieht man wieder, dass sich eine gute vorbereitung doch auszahlt. und dabei hatte ich echt sorgen, das große pensum nicht zu schaffen.
freu mich schon auf morgen, auch wenn es da mindestens genauso intensiv weitergehen wird.

natürlich negativ

waren ein paar sehr intensive stunden heute.
der covid-test war negativ. das ist natürlich positiv, aber ich hatte nichts anderes erwartet.

der dreh in einer autowerkstatt war nicht ohne. und das lag nicht nur an den aufgekrempelten ärmeln in der unbeheizten halle. aber ich hab die sache gut über die (hebe)bühne gebracht.
so blieb dann noch etwas vom tag über, um mich für morgen vorzubereiten. da wird es dann heftig.

ich hab’s

zum monatsabschluss noch eine erfreuliche nachricht: ich hab die rolle als „handwerker” für die werbekampagne zum corona-massentest.

der dreh soll schon morgen stattfinden. davor gibt es auch einen corona-test.
das kostet mich zwar einen tag zum textlernen (die rosenmax-drehs starten übermorgen!), aber ein solches angebot kann man – in zeiten wie diesen – nicht ausschlagen.

ich muss raus

vor lauter text wusste ich gard nicht, wo mir der kopf stand. da half nur frische luft und sich durch etwas anderes komplett ablenken.

ich bin in den garten gefahren um den kopf frei zu bekommen. das hab ich auch gleich zu einem kleinen bogentraining genutzt:

gartentraining 01 gartentraining 02

hinterher war ich voll aufnahmefähig und konnte mich wieder auf die texte konzentrieren.