+43 (650) 2880200 film@emil-dc.eu

3. platz

die letzten tage auf einigen bogenparcouren unterwegs. musste trainieren, da ich heute an der nö-landesmaisterschaft teilgenommen habe. und da ich erst seit drei monaten blankbogen schieße (hab ja mit dem compoundbogen angefangen), musste ich fleißig üben.

hätte es nicht gedacht, aber ich bin 3. geworden! 🙂
medaille

sendetermin

der sendetermin für meinen kleinen beitrag zu „fahndung österreich” steht fest: 07.10.2021.
vorschau

schau rein 😉

reenactment

nach langem mal wieder in meiner alten heimat!
grund war der dreh eines reenactments, bei dem ein banküberfall von vor ein paar jahren nachgestellt wurde. für die serie „fahndung östereich” von servus-tv.
screenshot

etwas ungewohnt, so ganz ohne bart, aber was macht an nicht alles…?
ein entspannter dreh. und wir waren zwei stunden früher fertig als geplant. das ganze soll dann anfang oktober zu sehen sein.

endlich wieder „live”

ich warte noch auf rückmeldung auf ein e-casting für eine werbung (soll im laufe dieser woche entschieden werden), da mussdarf ich schon zum nächsten werbecasting.

das besondere am heutigen casting für einen großen diskonter: es war ein live-casting! vor echten menschen! weiß gar nicht, wann ich sowas das letztemal hatte 😉 muss sagen, dass ich da doch etwas nervös war.
wie üblich war ich eine viertelstunde vor meiner geplanten zeit dort. also hab ich mich gleich als anspielpartner für eine andere szene angeboten. das verkürzt die wartezeit und hilft auch gegen die nervosität.

ob’s gut gelaufen ist kann ich nicht sagen. innert fünf tagen sollte ich bescheid bekommen.

ich hab’s!

heute kam die rückmeldung der agentur: ich hab eine kleine episodenrolle in der neuen serie! da darf ich den filialleiter einer bank spielen.

auch wenn ich für diesen dreh meinen bart „opfern” muss, freu ich mich schon sehr darauf. und auf die zwei drehtage in meiner alten heimat.

e-casting für eine kleine serienrolle

ich wurde für eine kleine rolle angefragt (für eine neue serie). klar habe ich interesse – und das nicht nur, weil die geschichte in meiner alten heimat gedreht wird 8nch dazu nur eine ortschaft nach jener, aus der meine frau kommt). heute machte ich das e-casting dazu.

da es insgesamt drei szenen waren die zu spielen waren, hat es sich doch etwas länger hingezogen. meine frau machte den bankräuber. da sie aber maskiert war, störte sie das nicht weiter (ansonsten ist sie nur äußerst ungern im bild und nur, wenn es absolut nicht anders geht).

es ging sich aber alles gut mit unserem geplanten theaterabend aus.
der sehr vergnügliche abend bei ladies night in berndorf war hochverdient und wir haben ihn genossen. das herrliche stück wurde auch grandios gespielt – und zwar von allen mitwirkenden. lange nicht mehr so viel gelacht.

e-casten, mal wieder

den ganzen tag über mit einem e-casting beschäftigt. meine kamera wollte nicht mehr – ist auch nicht mehr die jüngste – aber ich habe ja gsd ersatz.

erstmals war auch meine bessere hälfte mit im bild, die szenen haben es gefordert. ohne anspielpartnerin wäre es notfalls auch gegangen – wie schon des öfteren – aber mit einem partner spielt es sich natürlich gleich viel leichter, und vor allem natürlicher.
ob es geholfen hat, werden wir in etwa zwei wochen erfahren. aber wie immer gilt das motto. „die hoffnung stirbt zuletzt”!

gut gelaufen

seit 5(!) jahren arbeiten wir nun schon am chronos projekt. heute ging es damit endlich wieder ein wenig weiter. drei wichtige szenen – an ebensovielen locations – mussten gedreht werden. wir hatten nur den heutigen tag dafür-

für einen freitag den 13., ist es dann eigentlich erstaunlich gut gelaufen.
auch wenn vieles erst vor ort festgelegt werden konnte, und wir auch die wenigen minuten des sonnenuntergangsvfür eine szene gebraucht haben, ist sich alles ausgegangen.
damit fehlt nur noch eine szene, um dieses projekt abzuschließen. die wird aber wohl erst im kommenden frühjahr gedreht werden können, da regie und schauspieler mittlerweile über mehrere länfer verteilt sind.

wieder e-casten

nachdem es mit dem baumarkt-casting leider nicht geklappt hat, kam heute eine neue anfrage. ein heimischer kunde, der auch sehr gute clips macht.

ich hab wieder mein bestes gegeben – nun heißt es warten und hoffen.

lange pause

ein anschlussdreh nach zwei jahren?
manchmal geht es echt verrückt her, aber so bringen wir ein (privates) projekt vielleicht doch noch zu einem guten abschluss.

für unser „chronos projekt” wollen wir ende der woche die schlussszenen drehen. in den zwei jahren hat sich frisurmäßig bei mir einiges getan. also musste ich jede menge haare lassen, damit wieder alles passt:

rasur 01 rasur 02 rasur 03 rasur 04

und glücklicherweise hab ich das benötigte outfit auch noch in den tiefen meines kleiderkastens gefunden.